Tipps + Tricks rund um den Mobilen HMF Reaktor

Tipps + Tricks

 

In dieser Rubrik werden Themen rund um den Mobilen HMF Reaktor behandelt, wie z.B. Filterauswahl, Installation, Membranpumpen, etc. Diese Rubrik wird ständig erweitert.

Die hier mitgeteilten Informationen basieren zum größten Teil aus den von Anwendern kommenden Erfahrungsberichten.

Weitere Anregungen und Vorschläge sind willkommen.
 

Themenübersicht:

 

  1. Warum einen Mobilen HMF Reaktor?
  2. Auswahl des richtigen Mobilen HMF Reaktors
  3. Installation / Inbetriebnahme
  4. Wartung während des Filterbetriebs
  5. Der kleine Turbo....
  6. Membranpumpen - welche ist die richtige?
  7. Luftheber
  8. Mobiler Schnellfilter




1. Warum einen Mobilen HMF Reaktor?

Das Prinzip der biologischen Filterung mit Schaumstoffmatten ist seit vielen Jahren bekannt – ebenso die optimale biologische Filterwirkung. Da diese Filtermatten zum ersten Mal auf breiter Front von Hamburger Züchtern verwendet wurden, nennt man sie seitdem Hamburger Mattenfilter, kurz HMF.

Den HMF gibt es in verschiedenen Bauformen, z.B. über Eck oder die gesamte Seitenscheibe eines Aquariums, die aber alle ein paar Nachteile haben:

- eingeklebt über Eck Filter können nicht nachträglich eingebaut werden, müssen mit einigem Aufwand geklebt werden.

- über Eck Filter werden mit Plastikgehäuse (meist Polystyrol) angeboten und schließen zum Glas nicht ab. Dadurch können sich kleine Fische und Garnelen hinter dem Plastik verfangen und gehen im schlimmsten Fall zu Grunde.

- HMF über eine Seitenscheibe des Aquariums: die rückseitige (Anström-) Fläche geht voll verloren (wie auch bei dem über Eck Filter)

Mit dem Mobilen HMF Reaktor wurden die Vorteile der biologischen Filterung durch HMF neu definiert und optimiert:

- Mobil innerhalb des Aquarium. Sie können ihn dort hinstellen wo Sie wollen. Der Mobile HMF Reaktor ist nicht gebunden an ein Eck oder die Seitenscheibe (obwohl er auch dort stehen könnte).

Kinderleichte Installation:

In das Aquarium stellen – anschließen – fertig.

- Sehr große Anströmfäche rundherum. Dadurch maximale und optimale Filterleistung auf kleinstem Raum. Bei biologischen Filtern ist die Anströmfläche das Zauberwort. Die Anströmfläche ist die Fläche, wo das zu filternde Wasser auf das Filtermedium trifft. Beim Mobilen HMF Reaktor sind alle 4 Seiten filtermäßig wirksam.

- Der Schaumstoff wird nicht gestaucht oder gedehnt (wie z.B. bei über Eck Filtern).

- Sehr wartungsarm. Der Mobile HMF Reaktor hat Standzeiten zwischen 1 und 2 Jahren (je nach Besetzung des Aquariums). Auch Stromausfälle über Stunden machen ihm nichts aus.

- Ideal im Urlaub. Es ist keine Wartung des Filters notwendig.

- Betrieben mit extrem leisen Lufthebern (tschechische Bauform). Dadurch äußerst preisgünstig im Energieverbrauch durch Betrieb mit leisen Membranpumpen (i.d.R. zwischen 2 und 5 Watt).

- Der Mobile HMF Reaktor kann bepflanzt werden, verkleidet werden, in die Rückwand eingebaut werden, ….


2. Auswahl des richtigen Mobilen HMF Reaktors

Der mobile HMF Reaktor passt sich durch verschiedene Bauformen optimal an die verschiedenen Aquariengrößen und -höhen an.

Es werden zwei Standards angeboten:

- JuniorLine

Die JuniorLine des Mobilen HMF Reaktors ist entwickelt worden für kleine bis mittlere Aquarien mit einer Höhe von ca. 20 bis 40 cm und einem Volumen (Brutto) von bis zu ca. 130/150 Litern Inhalt (Bruttoinhalt = Außenmaße des Aquariums).

Die JuniorLine ist ideal für kleine Aquarien, Aufzuchtaquarien, Garnelen- oder Krebsaquarien, etc.

- ProfiLine

Die ProfiLine des Mobilen HMF Reaktors ist der optimale biologische Filter für Aquarien von ca. 130 bis weit über 1.000 L Wasserinhalt (Brutto).

Die ProfiLine ist ideal für mittlere bis große Aquarien, besonders auch für Besatz, der große Schadstoffmengen ausstößt (z.B. Fische, die hauptsächlich fleischliche Kost bekommen wie z.B. Diskus, Malawi, Tanganjika, etc.).

Die maßgebenden Werte für die Auswahl des richtigen Mobilen HMF Reaktors sind in erster Line einmal die Höhe des Aquariums in cm und das Fassungsvermögen in Liter.

In den Datenblättern der JuniorLine und der ProfiLine sind Tabellen abgebildet, aus denen man sich mit Hilfe dieser Werte den richtigen Filter auswählen kann.

Anhand einiger Beispiele möchten wir Ihnen die richtige Auswahl des Mobilen HMF Reaktors erläutern:

Beispiel 1:

Aquarium: 60 x 30 x 30 cm (LxBxH), also 54 Liter Inhalt. Besatz: Gesellschaftsfische (Salmler, Welse, Barben, Garnelen, …)

Die richtige Wahl ist: J30-1 der JuniorLine

Wäre das Aquarium als Aufzuchtaquarium gedacht, sollte man den J30-2 (etwas breitere Bauform, 2 Luftheber, erhöhte Filterleistung) auswählen. Solche Aquarien sind i.d.R. leicht bis stark überbesetzt und die Jungfische werden i.d.R. mehrmals am Tag gefüttert, d.h., es fallen viele durch den HMF abzubauende Schadstoffe an.

Beispiel 2:

Aquarium: 80 x 40 x 40 cm (LxBxH), also 128 Liter Inhalt. Gesellschaftsfische (Salmler, Wels, Barben, Garnelen, …)

Die richtige Wahl ist: J40-1 der JuniorLine


Wäre das Aquarium als Aufzuchtaquarium gedacht, sollte man den P40-1 der ProfiLine (breitere Bauform, erheblich erhöhte Filterleistung) auswählen. Solche Aquarien sind i.d.R. leicht bis stark überbesetzt und die Jungfische werden i.d.R. mehrmals am Tag gefüttert, d.h., es fallen viele durch den HMF abzubauende Schadstoffe an.

Beispiel 3:

Aquarium: 100 x 40 x 50 cm (LxBxH), also 200 Liter. Gesellschaftsaquarium.

Die richtige Wahl ist: P50-1 der ProfiLine

Wäre das Aquarium als Aufzuchtaquarium gedacht, sollte man den P50-2 der ProfiLine (etwas breitere Bauform, 2 Luftheber, erhöhte Filterleistung) auswählen. Solche Aquarien sind i.d.R. leicht bis stark überbesetzt und die Jungfische werden i.d.R. mehrmals am Tag gefüttert, d.h., es fallen viele durch den HMF abzubauende Schadstoffe an.

Beispiel 4:

Aquarium: 120 x 60 x 50 (LxBxH), also 360 Liter. Gesellschaftsaquarium.

Die richtige Wahl ist: P50-2 der ProfiLine

Wäre das Aquarium mit Fischen aus dem Malawisee / Tanganjikasee oder mit Diskus besetzt wäre der richtige Filter der P50-3 oder sogar P50-4 der ProfiLine, je nachdem wie stark das Aquarium besetzt ist. Bei Fischen aus dem Malawisee und auch bei Diskus werden durch die überwiegend fleischhaltige Fütterung erheblich mehr abzubauende Schadstoffe ausgestoßen, die dann auch abgebaut werden müssen.

Beispiel 5:

Aquarium: 200 x 60 x 60 (LxBxH), also 720 Liter. Malawi-Aquarium.

Die richtige Wahl ist: P60-3 der ProfiLine

Wegen der Länge des Aquariums (200 cm) ist auch folgende Wahl zu überlegen:

Da ein langes Aquarium auch gut durchströmt werden sollte (keine toten Zonen) könnten hier auch 2 Stück P60-2 eingesetzt werden. Sie könnten z.B. in jeder Ecke des Aquariums installiert werden. Die einzelnen Luftheber können so eingestellt werden, dass im gesamten Aquarium eine Wasserbewegung vorhanden ist.

Auch sehr große Aquarien können so optimal mit Mobilen HMF Reaktoren ausgerüstet werden. Ein gutes Beispiel ist hier das Schau-Aquarium des Lippischen Landesmuseums in Detmold mit einer Länge von 270 cm und ca. 1.700 L Inhalt (siehe auch unter NEUIGKEITEN – NEWS in der Box INFORMATIONEN des HMFshop.de).

Fazit:

Bei Gesellschaftsaquarien und nicht stark besetzten Aquarien sind die in den Tabellen der Datenblätter der JuniorLine und der ProfiLine empfohlenen Versionen die richtigen Filter.

Bei Überbesatz oder bei stark Schadstoff ausscheidenden Fischen sollte die nächste Größe des Mobilen HMF Reaktors gewählt werden.

Sollten Sie Fragen zur Auswahl des richtigen Mobilen HMF Reaktors (oder auch andere Fragen) haben, beraten wir Sie auch gerne telefonisch: 08063 / 80 88 13

Im deutschen Festnetz rufen wir Sie auch zurück.


3. Installation / Inbetriebnahme

Die Installation und Inbetriebnahme des Mobilen HMF Reaktors ist kinderleicht und denkbar einfach.

In das Aquarium stellen – anschließen – fertig.


Schließen Sie den mitgelieferten Luftschlauch an den Lufteinlass (Nippel) des Lufthebers an. Der Lufteinlass ist immer die schwächste Stelle eines Lufthebers.

Halten Sie deswegen beim Anschließen des Luftschlauches mit den Fingern dagegen, wenn sie den Luftschlauch aufschieben.

Der Luftheber wird dann in den Mobilen HMF Reaktor von oben eingesteckt und liegt dann auf dem oberen Rand. Stellen Sie jetzt den Reaktor in Ihr Aquarium, dort wo Sie wollen und wo Platz ist. Die Grundplatte des Reaktors ist etwas größer als die Abmessungen des Schaumstoffes. Dadurch wird gewährleistet, dass der HMF Reaktor nicht direkt in einer Ecke stehen kann und der Schaumstoff nicht direkt mit den Aquariumscheiben abschließen kann. Durch diese Maßnahme sind alle 4 Seiten filtermäßig wirksam.

Schließen Sie jetzt das andere Ende des Luftschlauches an die Membranpumpe an.

Membranpumpe an die Steckdose anschließen – fertig.

Hinweise zu biologischen Abläufen bei biologischen Filtern

Bei neu eingerichteten Aquarien (und auch bei schon in Betrieb befindlichen) müssen sich die Schadstoff abbauenden Bakterien erst bilden. Schadstoffe werden erzeugt durch Futter, absterbende Pflanzen, tote Fische, etc.

Der Ablauf des Schadstoffabbaus ist einfach ausgedrückt folgender:

Ammonium/Ammoniak -> Nitrit -> Nitrat

NH4/NH3 -> NO2 -> NO3

Ammonium/Ammoniak wird im sauerstoffreichen Bereich zum giftigen Nitrit abgebaut, das Nitrit zum Nitrat (oxidiert).

Nach ca. 8 bis 12 Tagen bilden sich im Filterschaumstoff die Ammonium nach Nitrit (giftig) abbauenden Bakterien. Es kann zu dem sogenannten Nitritpeak kommen, da die Nitrit nach Nitrat (relativ ungiftig) abbauenden Bakterien sich erst nach frühestens insgesamt 18 bis 20 Tagen bilden.

Deswegen folgender Rat:

Wenn Sie einen eingelaufenen Filter installiert haben, lassen Sie ihn ca. 4-5 Wochen mitlaufen. Im besten Fall merken Sie den Nitritpeak dann nicht.

Füttern Sie in dieser Zeit sehr sparsam. Das gilt auch für den Besatz mit Fischen.

Dieser hier kurz beschriebene Ablauf eines Filterstarts gilt im Übrigen nicht nur für den Mobilen HMF Reaktor sondern für alle biologischen Filter.


4. Wartung während des Filterbetriebs

Der Mobile HMF Reaktor hat eine sehr große Standzeit von 1 bis 2 Jahren (je nach Besatz des Aquariums). In dieser Zeit braucht der Filter eigentlich keine Wartung, muß nicht ausgewaschen oder gesäubert werden. Dieses ist der große Vorteil gegenüber z.B. kleinen Motorinnenfiltern oder auch Topffiltern.

Lediglich die Luftheber sollten mal gelegentlich mit einer Flaschenbürste oder Zahnbürste unten innerhalb des Steigrohres (dort, wo die vielen kleinen Bohrungen sind) geputz werden. Hier kann sich Bioschleim (Biofilm) ansetzen, was aber ganz normal ist.

Wartung der Luftheber

Sollten sich die Luftheber nach längerem Betrieb aml durch Kalkablagerungen etwas zusetzen (das kündigt sich dann aber Wochen vorher an), gibt es eine einfache Möglichkeit diesen Kalk zu entfernen:

Zitronensäure-Granulat (in fast jedem Supermarkt, auch zum Entkalken von Kaffeemaschinen):

Man nimmt ca. 1 Teelöffel Granulat auf ein Glas Wasser (oder Tasse), füllt mit warmem Wasser auf, umrühren.

Dann stellt man den Luftheber in dieses Glas, bewegt ihn ab und zu. Nach 10 bis 15 Minuten ist er wieder wie neu. Abspülen und wieder einsetzen in den HMF Reaktor. Fertig.

Wartung des Mobilen HMF Reaktors

Wie oben schon beschrieben, hat der Mobile HMF Reaktor sehrlange Standzeiten von 1 bis 2 Jahren oder auch mehr.

Sollten Sie den HMF Reaktor reinigen wollen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Den HMF Reaktor langsam (!) aus dem Aquarium herausheben, dabei mit einer Hand unter die Grundplatte fassen. Der HMF Reaktor ist schwer, da er mit Wasser vollgesogen ist und kann bei den größeren Versionen der ProfiLine durchaus 10 bis 20 KG wiegen. Wenn Sie den HMF Reaktor langsam genug herausheben, kann das Wasser auch ablaufen und verursacht dann auch kein Aufwirbeln.

Stellen Sie ihn in einen vorher bereitgestellten hohen Eimer oder Papierkorb, den Sie vorher mit drei Viertel Aquariumwasser (!) gefüllt haben.

Drücken Sie die Wände des HMF Reaktors leicht aus. Bei den größeren Reaktoren der ProfiLine können Sie mit einer Hand innen und einer Hand außen den Schaumstoff leicht ausdrücken.

Wiederholen Sie dies bei Bedarf mit neuem Aquarienwasser (!).

Behandeln Sie den Schaumstoff bitte pfleglich – kein Auswringen oder Schlagen, da sonst die Porenstruktur im Inneren des Schaumstoffes beschädigt werden könnte.

Tip: Achten Sie bitte darauf, dass der HMF Reaktor nur „schlampig“ ausgewaschen wird. Die Bakterien, die sich in den Poren des Schaumstoffs angesiedelt haben, sollen ja erhalten bleiben. Deswegen ist es auch nicht ratsam, dass er unter der Brause oder Dusche ausgewaschen wird.

Tip: Das Wasser, in dem Sie den HMF Reaktor gereinigt haben, ist ideales Wasser für Ihre Blumen.


5. Der kleine Turbo....

Der Mobile HMF Reaktor ist ein biologischer Filter, der im aeroben (sauerstoffreichen) Bereich arbeitet. Er benötigt und verbraucht Sauerstoff, der durch den Einsatz von Lufthebern zur Genüge in das Aquariumwasser eingetragen wird.

Diesen Vorgang der Filterung im aeroben (sauerstoffreichen) Bereich nennt man Nitrifikation – Abbau (oder Oxidation) von Ammonium/Ammoniak nach Nitrit, Nitrit nach Nitrat.

Das Nitrat ist im aeroben Bereich die Endstufe. Das Nitrat kann aus dem Aquarienwasser durch verschiedene Massnahmen entfernt werden:

- Wasserwechsel (daher kommt die Ausage „der Schlauch ist der beste Nitratfilter“)

- Denitrifikation

Die Denitrifikation (einfach ausgedrückt: die Umwandlung des Nitrats in die Bestandteile) funktioniert aber nur im sauerstofffreien oder sauerstoffarmen Bereich.

Auch müssen die Nitrat abbauenden Bakterien mit einer C-Quelle gefüttert werden.

Was hat das jetzt mit dem Mobilen HMF Reaktor zu tun?

Im Inneren des HMF Reaktors bildet sich ein sauerstoffarmes Milieu, welches für den Nitratabbau genutzt werden kann. Es wird nur noch ein geeignetes Filtermedium benötigt um auch im HMF Reaktor Nitrat abbauen zu können, um das Nitrat zumindest in Grenzen halten zu können.

Das geeignete Material ist SIPORAX der Fa. Sera. Zumindest in den etwas größeren HMF Reaktoren der ProfiLine ist genügend Platz im Innenraum des Reaktors vorhanden, um hier 0,5 bis ca. 2 Liter SIPORAX einzusetzen (einfach auf den Boden im Innenraum legen). Die Nitrat abbauenden Bakterien, die sich im SIPORAX nach einiger Zeit ansiedeln, werden gefüttert durch folgende C-Quellen:

- Futterreste

- Mulm

- Kot der Fische, wo sich noch viel Unverdautes ansammelt

Und schon haben Sie Ihren kleinen Turbo HMF Reaktor, der nicht nur die Schadstoffe nach Nitrat abbaut, sondern das Nitrat auch wieder in die natürlichen Bestandteile zerlegt.

Der Mobile HMF Reaktor ist deswegen aber kein Nitratfilter und kann das Nitrat nur in Grenzen halten – bis zum nächsten Wasserwechsel.

Auch die beste Filterung ersetzt keinen Wasserwechsel!


6. Membranpumpen - welche ist die richtige?

Nach langer Suche und auch Tests haben wir uns für die Hailea Produktlinie entschieden.

Diese Membranpumpen sind leise, leistungsfähig und energieeffizient.

Alle von uns angebotenen Hailea Membranpumpen wurden von uns mit den entsprechenden Versionen der HMF Reaktoren getestet.

Jeder Mobile HMF Reaktor hat eine Empfehlung für eine Hailea Membranpumpe.

Bei jeder Hailea Membranpumpe sind die technischen Daten sowie die Lautstärke in db (Dezibel) angegeben. Die meisten angebotenen Hailea Membranpumpen haben eine lautstärke die kleiner als 40 Dezibel (<40 db) ist. Das ist schon recht leise.

Die Hailea 55xx-Serie

Die empfohlenen Membranpumpen der 55xx-Serie zu jedem HMF Reaktor sind elektronisch durch einen Drehregler in der Leistung regelbar.

Die Mobilen HMF Reaktoren laufen mit den empfohlenen Pumpen sehr gut. Allerdings ist hier zu überlegen, vielleicht die nächst größere Membranpumpe auszuwählen. Sie hat dann eine höhere Leistung, vielleicht auch zu viel für den entsprechenden HMF Reaktor. Da sie aber elektronisch regelbar ist, kann sie in der Leistung durch den Drehregler gedrosselt werden – sie wird dadurch noch leiser !!

Beispiel:

Zum Mobilen HMF Reaktor ProfiLine P40-1 wird die Hailea 5503 (210 L/h) empfohlen. Sie reicht für diesen Filter aus. Nehmen Sie aber die Hailea 5504 (270 L/h), können Sie mit dem Drehregler die Luftleistung entsprechend einstellen (runterregeln) und die Pumpe wird noch leiser.

Welche Mobilen HMF Reaktoren kann ich mit der Hailea 55xx-Serie betreiben?

Hailea 5502
1x J25-1 (runterregeln)

2x J25-1

1x J25-2

1x J30-1 (runterregeln)

2x J30-1 (besser ist die 5503)

1x J30-2 (besser ist die 5503)

1x J35-1 (runterregeln)

1x J40-1

Hailea 5503

Alle HMF Reaktoren der JuniorLine Jxx-1 (runterregeln) und Jxx-2.

P40-1

Hailea 5504
2 bis 3 HMF Reaktoren der JuniorLine Jxx-1 oder 1x Jxx-2 (runterregeln)

P40-1 (runterreglen)

P50-1

Hailea 5505

P40-2

P50-1 (runterreglen)

P50-2

P50-3 (evtl. besser V-10)

Hailea V-10

Bis zu ca. 6 Luftheber der JuniorLine (z.B. 5-6x J30-1)

2x P50-1

P50-2

P50-3

P60-1

P60-2

Hailea V-20

Alle HMF Reaktoren mit 3 Lufthebern: P50-4, P60-3, P70-2

P50-1 bis zu ca. 6 Stück

P50-2/P50-3 bis zu ca. 2-3 Stück

Bis zu ca. 10 Luftheber der JuniorLine, z.B. 10 Stück J30-1

7. Luftheber

Alle Mobilen HMF Reaktoren werden mit 1 bis 3 Lufthebern ausgeliefert. Durch die Luftheber ist der nötige Sauerstoffeintrag in das Aquarium gegeben, Sie brauchen keine zusätzliche Belüftung.

Die Luftheber sind Hochleistungsluftheber, gebaut nach dem sog. tschechischen Prinzip. Dadurch sind sie extrem leise und sehr leistungsfähig. Bei den meisten Lufthebern ist der Faktor Wasser/Luft größer als 4. D.h., wenn Sie z.B. bei einem Profi-Luftheber (25mm Durchmesser) 170 L/h Luft am Lufteinlass zur Verfügung stellen, wird 4 mal so viel Wasser gefördert, als mehr als 4 x 170 L/h = 680 L/h Wasser.

Bei den Mobilen HMF Reaktoren der ProfiLine mit 2 oder mehr Lufthebern werden unterschiedliche Höhen der Luftheber geliefert, sodass aus verschiedenen Höhen innerhalb des Reaktor das Wasser herausgepumpt werden kann.

Beispiel: P50-2, P50-3, P60-1,P60-2

Bei den P50-2/-3 wird ein Luftheber LH-P40 und ein Luftheber LH-P50 geliefert.

Da die eingespeiste Luft immer den Weg des geringsten Widerstandes geht (als mehr durch den kürzeren Luftheber) sollte der kürzere Luftheber durch ein Regelventil gedrosselt (geregelt) werden.

Dies gilt ebenfalls für die HMF Reaktoren P60-1 und P60-2 (1xLH-P50 + 1x LH-P60)

Diese Ausführung gilt auch für die HMF Reaktoren P50-4 (1x LH-P40 + 2x LH-P50)
Und P60-3 (1x LH-P50 + 2x LH-P60).

Alle Luftheber sind auch einzeln erhältlich. Die Leistungsdaten entnehmen Sie bitte der Artikelbeschreibung im Shop.

 

8. Mobiler Schnellfilter

** in Bearbeitung **

 

Wir hoffen, dass die meisten Ihrer Fragen hier beantwortet werden konnten. Bei weitergehenden Fragen beraten wir Sie auch sehr gerne telefonisch unter 08063/808813

Ihr HMFshop.de